Ich dachte mein Hund Lucky stirbt…

Eine Geschichte von Simone B. aus Münster.

Ich saß mit meinem geliebten Mann Abends auf unserer gemütlichen Polyester Couch. Wir waren gerade dabei ein Glas Rotwein zu trinken, den Abend ausklinken zu lassen und dabei unsere Serie “Suits” gespannt weiter zu schauen. Unser geliebter Golden Retriever Lucky , lag auf unserem Wohnzimmer Teppich und schlief tief und fest, weil wir davor eine Lange runde Gassi waren und er davon sichtlich erschöpft war.

Lucky ist 1 Jahr alt und unser ein und alles wir können uns kein Leben mehr ohne ihn vorstellen. Gerade als wir dabei waren langsam aber sicher ins Bett zu gehen weil unsere Augen schlappmachten, stand Lucky auf und verhielt sich komisch. Er guckte auf den Boden und sah sehr verwirrt aus, so als hätte er ein Kreislaufproblem. Man sah Lucky an, dass er selber nicht wusste wie im geschah.

Lucky starrte die ganze Zeit auf eine Stelle und fing an zu verkrampfen, er kippte um und krampfe noch mehr. Es war ein Albtraum für mich und meinen Mann,.Lucky lag da und es sah aus als würden seine Augäpfel gleich aus dem Kopf springen, er fletsche seine Zähne so als würde er mit sich selber Kämpfen  oder einen harten Kampf führen. Ich wollte ihn beruhigen, doch mein Mann hat mich davon abgehalten, da Lucky zubeißen könnte und nicht zu schnell wieder loslassen würde, da er nicht Herr seiner Sinne war.